HD Schellnack /// Kontakt Twitter iPhoto pointandshoot Typographie Alternative Pop Licht nodesign Aktionen Zitat Natur Photographie Denken Fail ScienceFiction Apple Studium Belletristik Comics Dayshot Vernacular Scratchbook Werbung Fragen Winter Software Medien Fun Retro Gesellschaft Farbe Print Electronic Magazine iOS Zukunft Web Drama Frühling Jazz Sommer Kitsch Kunst Sachbuch Hardware Fantasy Klassik Herbst Thriller Emma

Philips Hue

hd schellnack

Bereits letztes Jahr bestellt und jetzt – allerdings früher als im angekündigten März – angekommen: Das Philips Hue Lichtsystem, mit dem Philips sich erneut als Trendsetter in Sachen iOS-Zubehör und Licht etabliert. Die 8,5 Watt-LED-Birnen entsprechen etwa herkömmlichen 50-Watt-Birnen, haben ein sehr akzeptables Starttempo und sind absolut flackerfrei und ruhig im Licht, verbrauchen aber rund 80 % weniger Strom als herkömmliche Birnen, die Lebensdauer ist auf 15.000 Stunden angekündigt (da darf man gespannt sein).

Der Clou an dem hue-System, das derzeit exklusiv über den Apple Store verkauft wird, ist, dass es eben auch exklusiv mit Apple-Produkten funktioniert. Die Lampen werden über eine iOS-App gesteuert, entweder direkt via WLAN oder – sofern man sich im huePortal angemeldet hat – auch über Funknetz. Das Portal dient zugleich der Synchronisation von Einstellungen und Lichtstimmungen. Die App kann her eine zentrale «Bridge», die per (beigelegten) LAN-Kabel am Router angeschlossen ist mit allen Lampen (laut Philips bis zu 50) kommunizieren kann und in Echtzeit die Befehle der App-Steuereinheit weitergibt. Die smarte Nutzung von App und dem etablierten ZigBeeLightLink ergibt eine in der Praxis absolut überzeugende Lichtlösung.

hd schellnack

Natürlich kann man mit den Hues ordentlich Disco machen (es gibt sogar eine entsprechende, klanggesteuerte App), der wahre Nutzen ist aber einfacher. Man kann im Büro über den Tag entweder manuell oder per Zeitsteuerung die globale sowie individuelle Lichtleistung komplett steuern, jeder Mitarbeiter kann via App «sein» Licht beeinflussen. Philips liefert fertige Lichtrezepte wie «Mehr Energie» oder «Konzentration» mit, die mal mehr mal weniger zu Tageslicht oder Warmlicht neigen, man kann aber auch komplexere Lichtstimmungen erzeugen, indem man etwa mit der einfach zu bedienenden Farbwerte aus einem Photo ausliest, wobei jede Lampe ihren eigenen Farbpicker hat. Das Anmelden des iPhone ist denkbar einfach, App starten, Bridge-Knopf zur Anmeldung drücken – und neue Birnen werden mit Hilfe der App einfach hinzugefügt und können individuell benannt werden. Dass die Birnen bei der Identifizierung blinken, hilft in komplexeren Situationen, die richtige LED zu finden.

Für ein Designbüro ist diese Sache deutlich mehr als ein Spielzeug. Wir können von Tageslicht zur normalen Farbbestimmung bis hin zu einer präsentationstaugichen Dämmerung das Licht sekundenschnell den Arbeitsbedürfnissen anpassen, ohne Lichtschalter bedienen zu müssen. Bei längeren Schichten kann man sich abends eine etwas kuscheligere Stimmung machen, wenn man konzentrierte Lichtpower braucht, ist aber auch ein helles, weißes Licht problemlos gegeben. Bürolampen werden auf einmal zu dimmbaren, weitgehend farbanpassbaren Umgebungsfaktoren – die ergonomische Wirkung ist enorm. Dazu kommt, dass das Licht durchaus angenehm ist, vor allem auch ein glaubhaftes «warmes» Licht möglich ist und die Lampen keinerlei Wärme abgeben.

Es ist zunächst ungewohnt, die Lampen nicht mehr durch die Lichtschalter zu bedienen (was jederzeit geht, natürlich), sondern per Smartphone, Web oder iPad zu steuern. Aber die Vorteile liegen auf der Hand: Die Lampen schalten sich automatisch vor Arbeitsbeginn an, man muss nie wieder ins Büro, weil man das Licht vergessen hat – und im Urlaub kann man eventuellen Einbrechern vom Strand aus eine belebte Wohnung vorgaukeln, wenn man will ;-).

Es ist etwas aufwendig, vor allem bei mehreren Birnen, das System sinnvoll einzurichten, da neue Birnen immer manuell konfiguriert werden müssen, also in einer Farbszene aktiviert sein wollen. Aber natürlich ist dies die Basis für Lichtnutzung in verschiedenen Räumen, da nur so jede Birne in einzelnen Szenen gezielt an/aus und auch hell/dunkel und nicht nur in der Farbe kontrollierbar ist.

Hue ist eine der ersten Anwendungen, die so effektiv Vernetzung/Smart Home und einen Alltagsgegenstand so nahtlos neu erfindet – man darf gespannt sein, wie diese Idee sich auch kommerziell und in interaktiven Experimenten und später zusammen mit «autolucenten» Wänden usw. einsetzen lassen wird. Mit Ideen wie dieser könnte der Abschied von der Glühbirne zumindest teilweise leichter fallen.

hd schellnack

16. Januar 2013 21:23 Uhr. Kategorie Technik. Tag , , , , , , , . Keine Antwort.

Buchstützer

hd schellnack

(Mit Riesendank an alle in Frankfurt, die uns die letzte Woche unterstützt haben!)

3. Juni 2012 14:04 Uhr. Kategorie Arbeit, Leben. Tag . Eine Antwort.

Zukunft, echt

hd schellnack

Aus dem stets wunderbaren Blog von Christoph Schmidtke und Anja Schöler (a.k.a. Die Zweibeiner), in dem es von echten und wunderbar schlecht gefälschten Fundstücken, Ideen und schönen Texten nur so wimmelt. Hin, hin…

27. November 2011 22:34 Uhr. Kategorie Online. Tag , , . Keine Antwort.

Motivationsmusik

hd schellnack

Läuft ab jetzt nonstop im Büro, wenn jemand gute Arbeit gemacht hat (also natürlich immer): Markus Reyhanis «Das hast du gut gemacht» aus Rubys Wintergarten. Gibt’s hier.

16. November 2011 15:35 Uhr. Kategorie Musik, Stuff. Tag . 3 Antworten.

Lemurade

hd schellnack

»Wenn das Leben dir Lemure gibt, mach Lemurade daraus.»

31. August 2011 18:28 Uhr. Kategorie Stuff. Tag . Keine Antwort.

So schön kann Design sein.

partyservice.jpg

10. August 2011 10:36 Uhr. Kategorie Stuff. Tag , . 4 Antworten.

Immer dieser Sarrazin


Thema des Jahres: Kopftuchmädchen.

30. Dezember 2010 12:45 Uhr. Kategorie Stuff. Tag , , . Keine Antwort.

Das Geld liegt auf der Straße…

hd schellnack

5. August 2010 19:40 Uhr. Kategorie Stuff. Tag . 3 Antworten.

Bill Murray vs Ghandi

«Äh warte… wer ist Bill Murray?»
«Das ist so, als würdest du fragen: Wer ist Ghandi?»
«…wer ist Ghandi?»
Zombieland

26. Juli 2010 08:47 Uhr. Kategorie Leben. Tag , . Keine Antwort.

Schlechte Nachrichten…

hd schellnack

Schlechte Nachrichten für die Bekleidungsindustrie!

7. Mai 2010 22:29 Uhr. Kategorie Stuff. Tag . Eine Antwort.

Armaturenbretthumor…

hd schellnack

3. Mai 2010 18:46 Uhr. Kategorie Stuff. Tag . Keine Antwort.

Krasser Trick

Punkt Zwei beachten…
via Stef.

3. April 2010 12:10 Uhr. Kategorie Stuff. Tag , . 3 Antworten.

Geheime Gerichte

2. Februar 2010 00:41 Uhr. Kategorie Leben. Tag . Keine Antwort.

Elvis und die Zeit

Liebes Tagebuch,
wenn ich mal groß bin, möchte ich auch für Die Zeit schreiben und all die guten Drogen nehmen.

26. Januar 2010 07:02 Uhr. Kategorie Stuff. Tag , . 5 Antworten.

Share

25. Januar 2010 12:24 Uhr. Kategorie Leben. Tag . Keine Antwort.

Milk for Dummies

Endlich da: Die Milchanleitung für Einsteiger. Leider fehlt natürlich noch der Eintrag: Glas auf den Tisch stellen.

4. Januar 2010 09:48 Uhr. Kategorie Stuff. Tag , . 3 Antworten.

Warhol, Later

27. September 2009 14:10 Uhr. Kategorie Photos. Tag . Eine Antwort.

Volkswagen hat umfirmiert

18. September 2009 08:25 Uhr. Kategorie Stuff. Tag , . Keine Antwort.

The Revolution will be televised… On Nickelodeon

8. September 2009 09:01 Uhr. Kategorie Stuff. Tag . 2 Antworten.

Cute Overkill

08:53 Uhr. Kategorie Stuff. Tag , , . Keine Antwort.

Der Grüne Wahlkampf geht in die heiße Phase

Ernsthaft ist es eine sehr sehr schöne Headline aus der Zeit.

4. September 2009 23:52 Uhr. Kategorie Stuff. Tag , . Keine Antwort.

Comics are for Kids

20. August 2009 07:45 Uhr. Kategorie Stuff. Tag , . Eine Antwort.

Booooak

hd schellnack

29. Juli 2009 14:28 Uhr. Kategorie Stuff. Tag . 6 Antworten.

Save me from the Weed

hd schellnack

So sieht eine gute Anti-Drogenkampagne aus :-D

(Strange Tales #94 Stan Lee /  Larry Lieber /  Joe Sinnott)
Aber Hilfe naht:

hd schellnack

14. Mai 2009 08:53 Uhr. Kategorie Stuff. Tag , . Keine Antwort.

Redesigning Amerika





Im Idea-Blog von The Avery gibt Meowza Katz (super Name) gleich noch einen Grundkurs in Sachen Web2.0-Redesign für die USA und entwickelt eine neue Flagge, einen neuen Dollarschein und gleich ein neues Design für die Square States. Alles runder, bunter, glänzender – so lässt sich die Finanzkrise doch prima meistern. Ganz nebenbei eine feine virale Kampagne ;-).

12. Mai 2009 18:26 Uhr. Kategorie Design. Tag , . Keine Antwort.

?!

10. Februar 2009 06:41 Uhr. Kategorie Photos. Tag , . Eine Antwort.

Things I hate about my flatmate

Ah, die schöne Welt der WG. Hier wird jeden Tag eine neue Haßorgie über die Mitbewohnerin zelebriert.
http://ihatemyflatmate.blogspot.com/via Liquid Generation

6. Februar 2005 17:17 Uhr. Kategorie Online. Tag , . Keine Antwort.

Katzenblog

Miau

via Relicious

5. Februar 2005 14:27 Uhr. Kategorie Online, Stuff. Tag , , . Keine Antwort.


Creative Commons Licence