HD Schellnack /// Kontakt Twitter iPhoto pointandshoot Typographie Alternative Pop Licht nodesign Aktionen Zitat Natur Photographie Denken Fail ScienceFiction Apple Studium Belletristik Comics Dayshot Vernacular Scratchbook Werbung Fragen Winter Software Medien Fun Retro Gesellschaft Farbe Print Electronic Magazine iOS Zukunft Web Drama Frühling Jazz Sommer Kitsch Kunst Sachbuch Hardware Fantasy Klassik Herbst Thriller Emma

Micro

hd schellnack
hd schellnack

Das Weimar als kultureller Mikrokosmos funktioniert, unterstreicht die von den Studenten der dortigen Bauhaus-Uni herausgegebene Publikation micro, die sich in der aktuellen Ausgabe dem Kosmos und der Musik widmet. Das sechsköpfge Team – Julia Buschbeck, Annett Jahn, Manuela Klaut und Lisa Schreiber in der Redaktion, Karl Badde und Jens Ole Mayer als Layouter – präsentieren ein großformatiges Magazin, das im wunderbaren Violett und Silber gehalten ist, auf dem Cover einen seltsamen Bigbangblob und wunderbar miese 80s-Videospielgrafik zeigt.

hd schellnack
hd schellnack

Das Layout im Inneren ist ein seltsamer Balanceakt zwischen modernem Editorial Design und dessen Gimmicks und einer bewussten oder unbewussten Auflehnung dagegen. Insofern weht schon der Geist von Meiré und Lombardo durch die Seiten (warum eigentlich immer die?), aber es gibt auch wunderbar vergrätzte Details, die das Heft durchaus mit einer eigenen Note versehen. Auch die vergnatzten Illustrationen, die den frühen Computercharme der 80er ebenso aufgreifen wie das Cover und die wie das ganze Heft seltsam zeitgeistig wirken (immerhin ist diese Formensprache auf fast jedem Indiecover des letzten Jahres präsent, retro olé), aber dennoch ein eigenes Flair bewahren.

hd schellnack

Die Texte drehen sich munter um ein Orbit aus Musik, Technologie, Kultur, Elektronische Sounds, Kreativität im Kontext des Weltraum Weimars. Der Content ist auch für Nicht-Weimarer durchweg lesbar, die Interviews spannend, die Texte kein reiner Selbstzweck des Designs, sondern eher Grundlage des Heftes, was bei Design-Studenten ja erst einmal nicht ganz selbstverständlich ist. Als Bonus legt die micro-Crew noch eine CD dabei, die den Soundkosmos Weimars, um den es in den Texten des Heftes geht, auch zu Gehör bringt.

hd schellnack
hd schellnack

Rundherum eine sehr schöne, gelungene Sache, die handwerklich sauber und ästhetisch chirurgisch präzise an der Schnittkante von Design und Anti-Design, von modern und hässlich, von gelungen und bewusst-scheiße verortet ist und insofern sehr zeitgemäß daherkommt. Da ist ein Gespür für Rhythmus und Leere einer Seite, ein Feeling für Typographie zwischen Old-School und Respekt vor dem Text und gleichzeitiger Verrocktheit, das Spaß macht. Gerade für eine studentische Publikation – die ja manchmal nur als knapp getarntes Portfolio dienen – ist das eine rundum gelungene Sache, die ihr euch sicher bei der Redaktion bestellen könnt.

hd schellnack
hd schellnack

20. August 2008 09:54 Uhr. Kategorie Design. Tag .
7 Antworten.

«
»

7 Antworten


Creative Commons Licence