HD Schellnack /// Kontakt Twitter iPhoto pointandshoot Typographie Alternative Pop Licht nodesign Aktionen Zitat Natur Photographie Denken Fail ScienceFiction Apple Studium Belletristik Comics Dayshot Vernacular Scratchbook Werbung Fragen Winter Software Medien Fun Retro Gesellschaft Farbe Print Electronic Magazine iOS Zukunft Web Drama Frühling Jazz Sommer Kitsch Kunst Sachbuch Hardware Fantasy Klassik Herbst Thriller Emma

KYLIE – THE EXHIBITION

Noch vor Madonna, wenn auch kurzlebiger, ist Kylie Minogue sehr viel weniger als dünnstimmige Sängerin denn als Zeitsymptom beachtlich, als mediale Inszenierung,ebenso wie ihr männlicher Counterpart Robbie Williams oder die seminalen Prototypen dieser Art von Pop, die Pet Shop Boys. Es scheint also nur sinnvoll, der Frau die die gelernte Logik der Soapopera ins echte Leben gezerrt hat, sich vom Mädchedn nebenan zum Inbegriff des anorektischen neuen Sexsymbols verwandeln konnte, dieser Ikone der Selbstinszienierung, die Musik, Mode, Photographie zu einer postmodernen Gesamtfranchise verrührt hat, eine eigene Ausstellung zu widmen. Von 8. Februar bis 10. Juni läuft Kylie – The Exhibiton im Victoria & Albert Museum in London. Die Ausstellung fokussiert sich vor allem auf die Kostüme des Stars, die Selbstinszenierung, das reine nackte Image, hinter dem die Musik zum reinen Teil des Gesamtproduktes, des Package Designs, wird. Kylie Minogue ist,wie andere Popstars vor und nach ihr, ein reines Designprodukt, eine Reißbrettdiva, die Quintessenz der Industrie.

7. Februar 2007 21:27 Uhr. Kategorie Design.
7 Antworten.

«
»

7 Antworten

Antworten

Schreibe eine Antwort, oder hinterlasse einen Trackback von deiner Site. Antworten abonnieren.


Creative Commons Licence