HD Schellnack /// Kontakt Twitter iPhoto pointandshoot Typographie Alternative Pop Licht nodesign Aktionen Zitat Natur Photographie Denken Fail ScienceFiction Apple Studium Belletristik Comics Dayshot Vernacular Scratchbook Werbung Fragen Winter Software Medien Fun Retro Gesellschaft Farbe Print Electronic Magazine iOS Zukunft Web Drama Frühling Jazz Sommer Kitsch Kunst Sachbuch Hardware Fantasy Klassik Herbst Thriller Emma

15. Leipziger Typotage

hd schellnack

Leipzig erweist sich mit den 15. Typotagen wieder einmal als sehr ernsthafter Standort für Schriftgestaltung. Wo andere Veranstaltungen gern mit recht offenen Ein-Wort-Themen auffahren, sin die Leipziger seit jeher thematisch sehr ernsthaft dabei und wenden sich vielleicht mehr an Fachleute aus Design und Druck, nicht umsonst findet das ganze im Museum für Druckkunst statt. Nachdem letztes Jahr das Zeitungsdesign im Vordergrund stand, widmet sich die Gesellschaft zur Förderung der Druckkunst diesmal einem ähnlichen Spezialthema, nämlich dem Verpackungsdesign. Und wer hat sich noch nicht gefragt, wessen Strafarbeit es eigentlich ist, die ganze winzig kleine Information auf den Joghurt zu setzen oder ob es hier spezielle Regeln oder gestalterische Freiräume gibt – und warum Package Design ein so scheinbar unflexibles Gestaltungsfeld ist, mit wenigen gestalterisch einwandfreien High-End-Produkten, einer wahren Flut von Supermarkt-Augenkrebs und sehr sehr wenig dazwischen, quasi einer Art umgekehrten Gauß-Glocke. Dabei sollte doch auch hier die Regel gelten, dass gutes Design gut fürs Geschäft ist.

Die Redner werden das Thema von allen Seiten fachlich versiert beleuchten: Armin Angerer ist  Geschäftsführer Produkt und Packaging bei der Peter Schmidt Group in Hamburg, die seinerzeit mit hochwertigen Parfumpackage-Design reüssierte. Klemens Ehrlitzer kommt vom Verband der Hersteller selbstklebender Etiketten und Schmalbahnconverter. Prof. Dr. Ulrike Herzau-Gerhardt von der HTWK Leipzig ist eine absolute Fachfrau in Sachen Drucktechnik. Olav Jünke von ondesign in Hamburg wird vielleicht vom Message-on-a-bottle-Projekt berichten. Rainer Schneider von der Dresdner Markenteam Werbeagentur und  Julius Wiedemann vom Taschen Verlag  sind zwei weitere spannende Speaker, wenn es darum geht, wie eine Verpackung einen Inhalt determinieren kann.

Für interessierte Designer sicher einen Besuch wert. Die Veranstaltung findet am Samstag den 16. Mai 2009 statt und kostet für Nicht-Mitglieder des Vereins 1oo Euro Eintritt.

3. Februar 2009 08:04 Uhr. Kategorie Design. Tag .
3 Antworten.

«
»

3 Antworten

Antworten

Schreibe eine Antwort, oder hinterlasse einen Trackback von deiner Site. Antworten abonnieren.


Creative Commons Licence